Angebote für Familien und Kinder

Wo es Kinder und Jugendliche gibt, da ist es bunt und lebendig. Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft und setzen das fort, was wir angefangen haben, daher ist der Einsatz für die Kinder und die Arbeit mit den Jugendlichen sowie die Unterstützung von Familien eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Stadt. Rheinfelden versteht sich als eine familienfreundliche Stadt und möchte Eltern die Möglichkeit geben, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Daher gibt es vielfältige Aktivitäten, die von verschiedenen Initiativen getragen werden:

Kulturpark Tutti-Kiesi
Im Kulturpark Tutti-Kiesi bietet die Kaltenbach-Stiftung zahlreiche Programme und Kurse für Kinder, Eltern und Erwachsene an.
Spielerische und gestalterische Prozesse tragen zur Persönlichkeitsbildung und Orientierung bei. Es besteht die Möglichkeit zu Begegnungen für Menschen aller Altersgruppen. Geboten werden Programme zu Kunst, Handwerk und Spiel, dabei werden Zugänge zu Natur, Technik und Kultur geschaffen.

Spielhaus Nollingen e. V.
Die Initiative Spielhaus Nollingen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der durch zahlreiche Aktionen das Ziel verfolgt, Begegnungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu schaffen. Neben der Hausaufgaben- und Ferienbetreuung stellen Freizeitangebote für Kinder und Erwachsene sowie die Unterstützung sozialer Projekte den Schwerpunkt der Aktivitäten dar.
Das Spielhaus befindet sich in Rheinfelden (Baden) im Stadtteil Nollingen in direkter Nachbarschaft zur Hebelschule und Hebelhalle, zum Kindergarten Arche Noah und zum Spielplatz.

Interessengemeinschaft Spielplatz Schwedenstraße
Die IG Spielplatz Schwedenstraße wertet gemeinsam mit Kinder, Eltern und Anwohnern den Spielplatz und den Stadtteiltreff Pfiffikus auf. Dank des großen Engagements und der Motivation von Bürgern von 17 bis 70 Jahren aus dem Stadtteil wurde der Spielplatz umgestaltet und neue Spielgeräte angeschafft.
Die IG Spielplatz ist ehrenamtlicher Betriebsträger im Auftrag der Stadt Rheinfelden (Baden) und arbeitet eng mit dem Jugendreferat zusammen. Dieses Begegnungshaus „Pfiffikus“ ist mittlerweile der Mittelpunkt in Oberrheinfelden und wird  vielfältig genutzt. Der Statteiltreff bietet Raum für unterschiedliche Angebote wie zum Beispiel Sitzungen, Kindergeburtstage, Bewohnerbeirat, Schule, Kindergärten, Vereine, Beratungscafé und viele andere Projekte.

Familienzentrum Rheinfelden e. V.
Der Familientreff des Familienzentrum Rheinfelden e.V. hat jeden Vormittag (außer mittwochs) sowie montags und donnerstags Nachmittag für alle Personen geöffnet, gleich welchen Alters, nationaler und kultureller Herkunft. Der Besuch ist für Mitglieder und Nichtmitglieder kostenlos und erfordert keine vorherige Anmeldung. Für Kinder gibt es Platz zum Spielen, während die Erwachsenen bei einem leckeren Frühstücksbuffet oder Kaffee und Kuchen (jeweils zum Selbstkostenpreis) plaudern, Kontakte knüpfen und Informationen austauschen können. Zusätzlich gibt es täglich verschiedene Angebote oder Kurse, die teils kostenpflichtig teils kostenfrei sind.
In der Kinderbetreuung kann aus ganz unterschiedlichen Betreuungskonzepten ausgewählt werden. Hier steht zum einen der Minikindergarten mit zwei betreuten Spielgruppen oder der Fachdienst Kindertagespflege, mit der Vermittlung, Ausbildung und Begleitung von Kindertagespflegepersonen zur Verfügung. Ein Kinder-Secondhand bietet preisgünstige Kleidung für Babys, Kinder und Jugendliche (Größe 50 bis 158) sowie Schwangerschaftsmode zum Verkauf und einen Verleih von Kinderartikeln an. Jugendliche können sich zum Babysitter ausbilden und sich in die Babysitterkartei eintragen lassen. Eine professionelle Ferienbetreuung sowie verschiedene Dienstleistungen in Kooperation mit Caritas Hochrhein und der kirchlichen Sozialstation runden das Angebot des Familienzentrum Rheinfelden e.V. ab.